Über Mich

Es war ein langer Weg bis zu meiner heutigen Tätigkeit als Heilpraktiker (HP) in eigener Praxis, einer ganzheitlichen Sehschule (SDVW). Nach dem Besuch der allgemeinbildenden Schule in Bremen absolvierte ich die Lehre zum Augenoptiker. Die nächsten Jahre arbeitete ich als Augenoptikergeselle. Unter anderem 1 1/2 Jahre im Bundeswehr-Krankenhaus Hamburg in der Augenabteilung.

Am 01. Juli 1981 legte ich die Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk ab. Anschließend begann ich an der UNI Bremen das Studium der Physik. Dieses habe ich im dritten Semester abgebrochen und bin wieder in meinen Beruf als Augenoptiker zurückgekehrt.

Auf einem Seminar über Kinderoptometrie erfuhr ich Ende 2000 was Funktionaloptometrie (FO) ist und wie die Ausbildung zum Funktionaloptometristen aussieht. Bis dahin hatte ich diese belächelt und als Spinnerei abgetan. Nach dem ich nun wusste, was Funktionaloptometrie ist und was sie kann, faszinierte mich dieses besondere Gebiet der Augenoptik so sehr, dass ich die erforderliche Ausbildung absolvierte.

Im April 2002 legte ich die Prüfung in Funktionaloptometrie vor einer Kommission der WVAO (Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie) und der SOE (Europäische Gesellschaft für Optometrie) in Mainz ab. In der Folgezeit arbeitete ich immer mehr als FO und immer weniger als klassischer Augenoptiker.

Bei meiner Arbeit mit der Funktionaloptometrie erlebte ich wie wichtig die Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten ist und dass ich durch diese Vernetzung meinen Patienten noch besser helfen kann. Deshalb bin ich seit 2008 Mitglied im Kieler Verein für Kindesentwicklung.

Im Oktober 2010 legte ich in Brüssel die Prüfung zum Fellow der SOE ab. 2012 wechselte ich die Berufsorganisation und bin seither Fellow der BOAF.

Durch die Kontakte zu anderen Therapeuten und durch meine Vorträge erfuhr ich, dass es noch andere sinnvolle Therapien zur Verbesserung des Sehens gibt, die ich aber als FO nicht praktizieren darf.

Deshalb bildete ich mich weiter und legte vor dem Gesundheitsamt in Husum (für Kiel zuständig) am 08. Januar 2010 die Prüfung zum Heilpraktiker ab. Die Kombination meines Wissens als Heilpraktiker mit dem aus der FO eröffnet wieder neue Möglichkeiten.

Als HP hat sich mein Tätigkeitsfeld erweitert. Doch unverändert liegt mein Schwerpunkt im Sehen, besser in der visuellen Wahrnehmung. Deshalb nutze ich neben den unterschiedlichen medizinischen Weiterbildungsmöglichkeiten auch die der Funktionaloptometrie.

So lerne ich immer weiter und bin neugierig darauf, was ich heute Neues erfahre.