Ablauf einer hnc-Behandlung

In der hnc-Therapie werden Ursachen behandelt und nicht Symptome. Daraus resultiert eine unterschiedliche Vorgehensweise bei Patienten, die das erste Mal eine hnc-Behandlung erhalten und denen, die schon mittels hnc behandelt wurden.

Gesundheitsvorsorge = Grundeinstellung

(zwischen einem und drei Terminen)

Gesundheitsvorsorge (Prävention)

Ein gesunder Lebenswandel ist die beste Gesundheitsvorsorge. Doch auch bei dem gesündesten Lebenswandel entstehen kleinste Traumen. Die Summe dieser teilweise minimalen Verletzungen begünstigt die Entstehung einer Erkrankung. Mit hnc lassen sich viele dieser Traumen lösen bevor sie zu einer Erkrankung führen.

Grundeinstellung

In der ersten hnc-Behandlung werden alle Grundfunktionen des Organismus überprüft und optimiert. Dazu wird die Funktionalität der Muskeln, der Knochen, der Gelenke, der einzelnen Organe und ganz wichtig, das Zusammenspiel aller Bestandteile des Organismus getestet und positiv beeinflusst. Ein wesendlicher Bestandsteil dieser Grundeinstellung ist die Arbeit mit dem, was Sie erlebt und bewusst oder unbewusst gespeichert haben (Gesundheitsvorsorge). Denn alles, was ein Mensch erlebt hat, hinterlässt Spuren in ihm. Spuren, die teilweise Jahrzehnte später eine Erkrankung auslösen können.

Diese Aufarbeitung der erlebten und gespeicherten - krank machenden - Vergangenheit kann sehr umfangreich sein. Hatten Sie zum Beispiel mehrere Unfälle, Operationen oder auch psychische Traumen, wird die Grundeinstellung mehrere Termine in Anspruch nehmen. Haben Sie das große Glück und Ihre persönliche Vorgeschichte ist frei von solchen Ereignissen, dann kann es sein, dass die Grundeinstellung bei Ihnen nur einem Termin erfordert.

Wurde bei Ihnen bereits eine hnc-Grundeinstellung durchgeführt, muss diese nicht wiederholt, sondern nur kontrolliert werden. In dieser Kontrolle wird nach neuen kleinen Traumen gesucht, die seit der letzten hnc-Behandlung erfolgten. Manchmal finden sich in dieser Kontrolle noch einige wenige alte Probleme, aber nie alle, die in der ersten Behandlung korrigiert wurden.

So kann bei einem grundeingestellten Patienten schon im ersten Termin konkret an einem aktuellen Problem gearbeitet werden.

Behandlung

(die Anzahl der Termine hängt von den Problemen ab)

An die Grundeinstellung schließt sich die Behandlung der individuellen Probleme an. Der Fächer der möglichen Behandlungsbereiche ist unendlich groß. Er reicht von "A" wie Allergie über "L" wie Lernproblemen bis hin zu "Z" wie Zysten. Haben Sie viele Probleme, so dauert die Behandlung länger als wenn sie wenige Probleme haben.

Jährlicher Gesundheitscheck

(ein Termin)

Für jeden grundeingestellten, durchbehandelten Patienten ist ein jährlicher Gesundheitscheck sinnvoll. In diesem Termin können Probleme erkannt und behoben werden, bevor sich die ersten Symptome zeigen.

Vorbereitung der Behandlung

Kommen Sie bitte mit bequemer Kleidung, Polohemd, leichte Stoffhose (Kleider und Röcke sind ungeeignet) und Socken. Verzichten Sie auf Make up und aufwendiges Haarstyling. Uhren, Schmuck, Gürtel usw. müssen für die Behandlung abgelegt werden.


Zurück zum Anfang