Reiki

Reiki ist die japanische Art des Handauflegen. Durch das Auflegen der Hände wird Energie (Lebensenergie) übertragen. Lebensenergie ist in den fernöstlichen Philosophien ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheit.

- Krankheit entsteht -
sobald die Lebensenergie schlecht fließt und
bei einem Mangel an Lebensenergie

Die Behandeln einer Erkrankung oder Verletzung durch Auflegen der Hände, durch das Geben von Lebensenergie, wurde nicht nur in Japan, sonder überall auf der Welt, zu allen Zeiten praktiziert.

Früher wurde diese Art des Heilens (das Handauflegen) jeweils von dem Heiler an seinen Schüler (Nachfolger) weitergegeben.

Dr. Mikao Usui (1865 – 1926) entwickelte eine Methode, wie diese Kunst des „Energie geben“ jedem vermittelt werden kann.

Er schuf eine Reiki - Philosophie mit drei unterschiedlichen Graden:

Reiki Zertifikat
1. Grad: Der Kern dieses Grades ist es sich selber Energie zu geben.

2. Grad: Der Kern dieses Grades ist es anderen Personen Energie zu geben.

3. Grad: Der dritte Grad umfasst die gesamte Reiki – Philosophie.

Der 3. Grad wird heute unterteilt in Meister und Lehrer. Aus dieser Gliederung ergibt sich, dass jeder Lehrer auch Meister ist, aber nicht jeder Meister Lehrer sein muss.



Wirkung von Reiki

  • Reiki wirkt auf allen Ebenen von Körper, Geist und Seele
  • Reiki fördert die natürliche Selbstheilung
  • Reiki vitalisiert Körper und Geist
  • Reiki fördert die seelische Harmonie und das geistige Wohlbefinden
  • Reiki löst Blockaden und fördert die vollkommene Entspannung
  • Reiki wirkt auch auf Babys, Komapatienten, Tiere und Pflanzen.

Spirituelle Linie nach Dr. Usui:

Dr. Hayashi – Hawayo Takata – Phyllis Furumoto – Monika Postatny – Walter Binder – Ute Wehrend – Kerstin Lewke – Uwe Seese

Zurück zum Anfang